Bild von Markus Winand

Konferenzen bieten eine enorme Themenvielfalt.

Da darf SQL auch nicht fehlen.

Markus Winand spricht auf Konferenzen

Die folgenden Konferenzen haben die Vorträge von Markus Winand bereits bestätigt.

März 2018

Voxxed Days Vienna – Wien, Österreich – 2018-03-12 – 2018-03-13

Modern SQL: A lot has changed since SQL-92

This session goes through some SQL features introduced by later standards, shows which databases support them and demos how these features solve every day problems more easily. Topics covered include: processing graphs, more powerful aggregations, ranking and more.

As a matter of fact, most textbooks, websites, and even universities teach SQL as it was 25 years ago (SQL-92). In the meantime, SQL evolved into a more modern data processing language that is not limited to relational algebra anymore. Although many databases support more modern SQL for years, hardly any developer knows how the new features can be used to solve common problems. This session is, therefore, not limited to explaining SQL features but also compares the SQL-92 solution to common problems to the more modern solution to make the benefit directly visible. Finally, the session also shows how long these features are supported by various databases so that you immediately know whether the shown solution works in your environment or not.

Die Teilnehmegebühr ist €250.- (2 Tage; 3 Tracks; Kaffee, Snacks und Mittagessen sind inklusive). Konferenzwebseite ⇗

Java User Group Graz (JUGG) – Graz, Österreich – 2018-03-29

Volkskrankheit “stiefmütterliche Indizierung”

Sorgfältige Indizierung ist eine Zeit- und Kosten-Effektive Methode zur Steigerung der SQL-Performance. Dennoch ist das Wissen darüber nur spärlich vorhanden. Insbesondere ist kaum bekannt, welchen Einfluss die Formulierung der SQL-Abfrage auf die Nutzbarkeit eines Indizes hat. Dieser Vortrag zeigt, wie es dazu gekommen ist und was Entwickler dagegen tun können. Abschliessend werden die wichtigsten Indizierungs-Fallen anhand eines kurzen Live-Quizzes mit dem Publikum diskutiert.

Kostenlose Anmeldung erforderlich. Zur Anmeldung ⇗

April 2018

PgConf.de – Berlin, Deutschland – 2018-04-13

Modernes SQL: Wie PostgreSQL die Konkurrenz aussticht

Der SQL-Standard hat mehr als 4300 Seiten und definiert hunderte optionale Funktionen. Die Zahl der Funktionen, die einzelne SQL-Produkte unterstützen ist höchst unterschiedlich. PostgreSQL setzt eine vergleichsweise große Anzahl optionaler Features um. In diesem Vortrag präsentiere ich einige SQL-Funktionen, die in PostgreSQL funktionieren, nicht aber in anderen populären open-source SQL-Datenbanken. Wenn es aber um Standardkonformität geht, braucht PostgreSQL den Vergleich mit kommerziellen Datenbanken auch nicht scheuen – denn PostgreSQL unterstützt einige nützliche SQL-Funktionen, die in keiner der drei populärsten kommerziellen SQL-Datenbanken funktionieren.

Die Teilnehmegebühr ist €20.-(Studenten), €80.- (limitiertes Kontingent bis 15. Feb.), €100.-(Normal). Konferenzwebseite ⇗

Mai 2018

CRAFT Meetup – Budapest, Ungarn – 2018-05-08 oder 2018-05-09

Markus Winand spricht auf einem Meetup vor der Konferenz. Details werden noch bekannt gegeben. Markus Winand bei CRAFT ⇗

PgCon.org – Ottawa, Kanada – 2018-05-31 - 2018-06-01

Standard SQL Gap Analysis: Standard SQL features where PostgreSQL lags behind its competitors

PostgreSQL supports an impressive number of standard SQL features in an outstanding quality. Yet there remain some cases where other databases exceed PostgreSQL’s capabilities in regard to standard SQL conformance.

This session presents the gaps found during an in-depth comparison of selected standard SQL features among six popular SQL databases. The selected features include, among others, window functions and common tables expressions—both of them were recently introduced to MySQL and MariaDB.

The comparison uses a set of conformance tests I use for my website modern-sql.com. These tests are based on the SQL:2016 standard and attempt to do a rather complete test of the requirements set out in the standard. This includes the correct declared type of expressions as well as the correct SQLSTATE in case of errors (teaser: nobody seems to care about SQLSTATE).

This presentation covers two aspects: (1) features not supported by PostgreSQL but by other databases; (2) features available in PostgreSQL that are less complete or conforming as in other databases.

Vor der eigentlichen Konferenz finden Tutorials und eine Unconference statt. Teilnahmegebühr CAD 45,— – 195,—. PgCon.org ⇗

Mit Markus Winand verbinden

Markus Winand auf LinkedInMarkus Winand auf XINGMarkus Winand auf Twitter